24. Mai 2014

Samstag im Garten

Nähen wollte ich heute und bin doch im Garten geblieben. Habe wunderschöne Entdeckungen gemacht:

Eine Schnecke erkundet die Dreimasterblume.

Neue Hauswurzsorten Mittagsblumen aus Italien.

Und hier wachsen die Hauswurze aus dem letzten Jahr,
darunter auch einheimische und ein Geschenk von
der lieben Nachbarin Jana. Danke, Jana!

Die lila Schwertlilien sind größer als meine Handspanne...

 ... und hier erkennt man super, warum sie auch
Bartiris heißen :-)

"Christiana", eine recht junge Kordes-Züchtung,
blüht herrlich und duftet leicht nach Zitrus

"Nostalgie" ist beim Aufblühen

 Endlich blühen die weißen Päonien, nachdem
wir sie vor 2 Jahren umgesetzt hatten. Die roten
zieren sich allerdings immer noch.

Pause auf der Liege. Hund Chamandi lauscht den Vögeln und
ob in der Gasse an der Stadtmauer ein Mensch oder Hund
vorbeigeht.

Sie fiel auf meine Schulter und dann ins Gras.
Ein Schlehen-Bürstenspinner, der als Raupe aufregender
aussieht als später als Falter.

Und hier noch ein italienisches Sedum.??
Früher fand ich den Hauswurz langweilig, aber mittlerweile
kann ich die Begeisterung des Gatten für die vielen
Sorten teilen.

Schönes Wochenende für Euch!
Eure Füchsin

Kommentare:

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Deine(n) Gartenwächter (in?) Chamandi hast du uns hier noich gar nicht vorgestellt, sieht von hinten aus wie ein Bobtail.
    Man muss auch mal die Seele baumeln lassen und nichts tun, vor allem bei so schönem Frühlingswetter.
    Bei Sedum bis ich eigentlich soo dumm, aber die abgebildete Blüte deines italienischen Gewächses sieht eher nach einer Malvenart aus, Sedümmer blühen anders.
    Vielleicht es das ja eine von diesen hier: http://en.wikipedia.org/wiki/Callirhoe
    LG
    Sisah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sisah, es ist ein Tibet-Terrier. Stimmt - die Ähnlichkeit zum Bobtail ist auf jeden Fall da.
      Vielen Dank für den Tipp mit der Callirhoe, doch da stimmt die Blattform nicht. Vielleicht findet es noch ein anderer Mitleser heraus...
      Auch die Mittagsblumen hatte ich falsch als Sedum beschrieben, da fehlt mir einfach noch das Wissen zur Pflanzenbestimmung :-)

      Löschen

Ich freue mich auf Deinen Kommentar.